Spiel-Jetzt > Pferdespiele > Alles über Pferde
Kostenlos Pferdespiele Online Spielen

Alles über Pferde

Pferde werden unterschiedlich genannt wie z.B. männliche Pferde werden Hengst und weibliche werden Stute genannt, jedoch erst wenn sie ausgewachsen sind.  Junge Pferde werden Fohlen genannt. Männliche Fohlen werden Junghengste und weibliche werden Stutenfohlen genannt. Dadurch kann man unterscheiden ob die Rede von einem Erwachsenen oder jungen Pferd ist.

 

Was sind Pferde?

Pferde sind Pflanzenfressende Säugetiere.  Das Gras ziehen sie mit Ihren Zähnen aus den Boden anschließend wird das Gras vermahlen von ihnen. Pferde können sehr gut hören und riechen, diese Eigenschaft dient  zum Schutz gegen Raubtiere.  Pferde sind sehr schnelle Tiere. Der Weltrekord im Reiten liegt bei 89 km/h. Das ist eine ganze Menge, denn ein durchschnittliches Pferd erreicht eine Geschwindigkeit von 60 km/h. Dies ist natürlich auch im vorteil, denn die Pferde haben sehr viele Feinde wie z.B. Hyänen, Wölfe Wildhunde und Großkatzen..
Pferde treten gerne mit den Hufen oder springen hoch und ab wenn eine Gefahr auflauert.

Schwangerschaftszeit:

Pferde haben eine sehr lange Schwangerschaftszeit die beträgt bis zu 330-410 Tage. Jedoch ist die Geburt an sich sehr kurz, ungefähr 10 – 15 Minuten. Am Längsten dauert die Schwangerschaft beim grevyzebra das ist auch eine Art vom Pferd und am kürzesten beim Hauspferd.  In der Regel bringt ein Pferd bei einer Schwangerschaft nur ein Jungtier zur Welt. Das Jungtier ist generell sehr schwer, es erreicht 9 bis 13 % des Körpergewichts der Mutter. Die Geschlechtsreife erreicht das Jungtier mit zwei bis sechs Jahren- Bei der Geburt kommen zuerst die Vorderbeine  heraus. Wenn das Jungtier erst einmal raus gekommen ist, ruht es sich erst einmal aus und versucht sich daran zu gewöhnen an die neue Atmosphäre, dabei wird sie von seiner Mutter saubergemacht. Nach ca. 10 Minuten versucht das Fohlen aufzustehen und versucht zu laufen. In der Regel dauert das bis zu 1 Stunde bis es normal laufen kann ohne ständig hinzufallen.
Dies funktioniert deswegen so schnell weil Pferde flüchte Tiere sind, d.h. in der Natur müssen die Pferde sehr schnell flüchten wenn eine Gefahr von Raubtieren kommt. Die Beine des Neugeborenen sind in der Regel fast so lang wie die seiner Mutter.  Der Rest vom Pferd entwickelt sich während einer Zeit von sieben Jahren, dann kann man das Pferd ausgewachsen nennen. Ein durchschnittliches Pferd kann bis zu 30 Jahre werden, manche überleben sogar mehr darüber hinaus.

Leben Pferde in Herden?

Pferde sind sehr liebe Tiere und leben in Herden und passen auch sehr stark auf sich gegenseitig auf, damit sie schnell flüchten können wenn eine Gefahr auflauert. Die Pferde benutzen eine Körpersprache  um sich zu verständigen. Jedoch nur bei sehr starker Gefahr fangen sie an zu wiehern, damit alle schnellstmöglichst es mitkriegen und anfangen wegzurennen. Pferde werden natürlich auch in Zucht gehalten von Menschen und werden auch gepflegt, dort lauern sehr selten Gefahren aus.  Pferde sind sehr nette Tieren deswegen findet man sie auch in Filmen und Serien und auch auf unsere Seite http://pferde.spiel-jetzt.org/, wo du die besten Pferdespiele spielen kannst.

VIEL SPASS:).